Self-Boarding-Gate

Automatisierter Zutritt für den Boarding- und Pre-Security-Bereich

  • Mit integriertem Bordkartenleser
  • Hoher Durchsatz von bis zu 30 Personen/Minute je Durchgang
  • AEA (Association of European Airlines) zertifiziert

Unser Galaxy Gate mit automatisierter Bordkartenkontrolle ermöglicht ein schnelles, personalfreies Boarding. Warteschlangen im Boardingbereich werden auf diese Weise effektiv reduziert und das Bodenpersonal hat mehr Zeit, sich um jene Passagiere zu kümmern, die auf zusätzliche Unterstützung angewiesen sind, wie z.B. ältere Menschen. Dies sorgt für eine höhere Kundenzufriedenheit bei allen Passagieren.

Preview Galaxy Gate® 1.1
Prospekt
Galaxy Gate® 1.1
Weitere Sprachen
Ihr Ansprechpartner
Wanzl GmbH & Co. KGaA Geschäftsbereich Airport
Tel: +49(0)8221/729-6532
E-Mail: airport@wanzl.com
Anfrage senden

Sensorik

Tailgating

Tailgating
Eine Person ohne Berechtigung folgt einer Person mit Berechtigung.

Gegenlaufverstoß

Gegenlaufverstoß
Eine Person versucht während des Zutritts eines Berechtigten von der anderen Richtung die Galaxy Gate zu pas

Unerlaubtes Offenhalten

Unerlaubtes Offenhalten
Eine Person hält sich länger als üblich im Schwenkbereich der Galaxy Gate auf, um einem Unberechtigten den Zutritt zu erlauben.

Unterkriechen

Unterkriechen
Sobald eine Person versucht, unter den Schwenkarmen der Galaxy Gate hindurchzukriechen.

Unerlaubtes Übersteigen

Unerlaubtes Übersteigen
Hohe Schwenkarme bis 1800 mm erschweren den Versuch, diese zu übersteigen.

Aufdrücken

Aufdrücken
Das gewaltsame Aufschieben oder Aufziehen der Schwenkarme. Info: Die Möglichkeit, die Schwenkarme aufzuschieben dient der Sicherheit in Notfällen, darf aber nicht unbemerkt bleiben.

Sicherheitszonen

Sicherheitszonen
Langes Verweilen im Sensorbereich wird als Manipulation bewertet und alarmiert.

Durchgang mit Trolley

Durchgang mit Trolley
Die Galaxy Gate kann mit einem Koffertrolley oder einem Transportwagen passiert werden und schließt erst nach vollständigem Durchgehen.

Überwachung des Schwenkbereichs

Überwachung des Schwenkbereichs
Wird ein Gegenstand von mind. 10 cm³ im Schwenkbereich stehen gelassen, wird dies erkannt und alarmiert.

Sicherheit

Was passiert bei Feueralarm im Gebäude?

Was passiert bei Feueralarm im Gebäude?
Die Galaxy Gate ist serienmäßig mit Brandmeldekontakten ausgestattet. Im Brandmeldefall öffnen sich dabei die Schwenkarme automatisch in Fluchtrichtung.

Kann ich manuell die Notöffnung aktivieren? 

Kann ich manuell die Notöffnung aktivieren? 
Über den Not-AUF-Schalter (optional), welcher am Gate oder extern platziert werden kann, können die Durchgänge jederzeit geöffnet werden.

Was passiert bei einem Stromausfall? 

Was passiert bei einem Stromausfall? 
Im stromlosen Zustand sind die Schwenkarme frei drehbar. Bei Netzwiederkehr fahren die Schwenkarme automatisch in den Grundzustand zurück.

Sicher und schnell

Die robusten ESG-Schwenkbügel öffnen und schließen sich in Sekundenschnelle, um einen hohen Passagierdurchsatz bei der Personenvereinzelung zu ermöglichen. Passagiere müssen lediglich ihr ausgedrucktes Ticket oder ihre digitale Bordkarte im Smartphone an unserem Self-Boarding-Gate scannen. Die hinterlegten Daten werden in kürzester Zeit abgeglichen und die Zugangsberechtigung geprüft. Ist alles in Ordnung, öffnen sich sofort die ESG-Schwenkarme und der Passagier kann den dahinterliegenden Bereich betreten. Sollte die Bordkarte ungültig sein, wird der Zutritt verweigert. Der Passagier wird unmittelbar über das integrierte Informationsdisplay gebeten, sich zur weiteren Überprüfung an das bereitstehende Personal zu wenden. 

Kontrollierter Zugang

 

 

 

Bordkartenleser mit Informationsdisplay und Drucker. Die Bordkarten werden durch den integrierten Barcodeleser kontaktlos gelesen. Für Sonderfreigaben lassen sich auf Wunsch zusätzlich RFID-Lesegeräte integrieren.Im Fall einer kurzfristigen Sitzplatzänderung durch die Fluggesellschaft erhält der Passagier dazu einen Hinweis auf dem Informationsdisplay. Der integrierte Drucker stellt anschließend einen neuen gültigen Nachweis für den neuen Sitzplatz aus.

Überwachung des Durchgangsbereichs

 

 

 

Im unbenutzten Zustand sind die Glasbügel generell geschlossen. Halten sich im Nachlaufbereich des Gates noch Personen auf, bleiben die Schwenktüren geschlossen.

Absperrbänder

 

 

 

Werden Abfluggates für eine Weile nicht genutzt, kann das Boarding Gate zusätzlich mittels Absperrband manuell gesperrt werden.

Wanzl Access Manager

 

 

Unsere Webanwendung beinhaltet ein übersichtliches Dashboard, auf dem der aktuelle Betriebsstatus der Gates angezeigt wird. Ebenso können sämtliche Ereignisse (z.B. Zutrittsverweigerungen, Anzahl der Öffnungen, etc.) nachverfolgt und ausgewertet werden.