31
Aug
Hotel

Mini-Markets bescheren Longstay-Unterkünften Mehrumsatz

Longstay-Unterkünfte liegen in der Hotellerie absolut im Trend. Mit der Expertise der Mini-Marktes kann Wanzl Hotel Service der Hotellerie neue Chancen eröffnen, um bei Gästen zu punkten.

„Wanzl Hotel Service entwickelt modulare Mini-Market-Konzepte für die Lobby oder andere geeignete Hotelflächen wie Foyers, Zwischengeschosse (Mezzanin) o.ä.. Damit können Hotels von nun an die Bedürfnisse ihrer Gäste zu jeder Tages- und Nachtzeit stillen. Ob Snacks, Drogerieartikel oder hoteleigene Souvenirs und Merchandise-Artikel – die individuellen Mini-Markets bieten Platz für alles was das Gästeherz begehrt,“ beschreibt Franziska Hänle, Senior Director Hotel Service der Wanzl GmbH & Co. KGaA die Angebote für Longstay-Unterkünfte und zusätzliches Umsatzpotenzial. „Nicht nur Verkaufsflächen lassen sich einrichten, sondern auch Hilfsmittel und Dienstleistungen für Langzeitgäste anbieten. Beispielsweise eine Waschnische, eine Self Cooking Zone mit Mikrowelle sowie Kaffeemaschine. Das besondere Highlight ist, dass die Mini-Markets, wenn gewünscht, auch autark, sprich personalfrei mit Hilfe eines Self-Check-Outs betrieben werden können.“

Gewusst wie: Möglichkeiten, den Umsatz pro Gast zu steigern

Die Unterkünfte können To-Go-Frühstück anbieten, wo bisher kein beziehungsweise nur ein eingeschränktes Angebot möglich war. Zudem können Longstay-Gäste nun direkt im Mini-Market Snacks, Getränke und Kosmetikartikel einkaufen und verzichten damit auf den externen Einkauf – dadurch bleibt der Umsatz im Hotel. Die Auswahl der Produkte ist dabei weitaus größer als in der Minibar oder bei Verkaufsautomaten und ebenso individuell wie das Design des Markts. Bei einem personalfreien Betrieb werden außerdem Personalkosten gespart. Damit ist eine schnelle Amortisierung der Investitionskosten möglich.

Nach Maß: Mini-Market-Lösungen passen sich problemlos den Bedürfnissen der Unterkunft und ihrer Gäste an

Sowohl das Mini-Market-Design als auch die Produktauswahl (von Regalsystemen, Backshop und Kaffeestation bis zur Kühlung) lassen sich ganz individuell nach den Wünschen des Hotels ausarbeiten. Wanzl verfügt über eigene Fachplaner*innen und Innenarchitekt*innen, die sich um jedes Hotel persönlich kümmern und maß-geschneiderte Entwürfe entwickeln – ganz nach Gastgeber- und Gästewunsch, nach Budget, Corporate Design und Flächenangebot. Dabei können die Hoteliers auf jahrzehntelange Erfahrungen von Wanzl aus dem Retail-Bereich zurückgreifen. Hier beweist das Unternehmen schon lange seine Rolle als Gesamtlösungsanbieter: von der Planung über Projektleitung bis hin zum Einbau und Service.

Einfach und schnell: Auch Standardvarianten sind verfügbar 

Sie möchten kein maßgeschneidertes Interior Design aber dennoch die qualitativen Wanzl Produkte für Ihren Mini-Market nutzen? Kein Problem – die Regalsysteme, Backwarenmodule und Kühlmöbel von Wanzl sind auch als Standardvarianten bestellbar. Gemeinsam mit den Einrichtungsexpert*innen finden Sie die optimale Produktkombination für Ihre Hotelbedürfnisse.

Chancen nutzen: Mit Wanzl-Know-how zu mehr Profit

Die Nachfrage nach Longstay-Lösungen steigt stetig. Wanzl ist bekannt als Weltmarktführer für Einkaufswagen und Ladengestaltung, deshalb profitiert der Hotel-Bereich von diesem Wissen und kann sich von den hauseigenen Experten beraten lassen. Die Nachfrage an individuellen Mini-Market-Angeboten wächst enorm und die diversen Hotel-Unterkünfte profitieren vom Wanzl-Know-how aus anderen Branchen. Zusätzlich können Hoteliers mit dem digitalen Konzept Gästewünsche bestmöglich erfüllen. Die Longstay-Gäste können sich selbst bedienen: aus Regalen und Vitrinen – komfortabel, übersichtlich, rund um die Uhr.

Mobile Store: Der Wanzl Mini-Market auf dem Betriebsgelände

Nicht nur im Hotel ist eine Versorgung mit Snacks, Getränken und Drogerieartikeln gefragt. Auch die Mitarbeiter*innen von Wanzl haben die Möglichkeit, das Retail Know-how ihres Arbeitgebers täglich zu nutzen. Der innovative Hightech-Ministore setzt auf autonomes Einkaufen rund um die Uhr. Auf einer kompakten Verkaufsfläche können zu jedem Zeitpunkt Produkte des täglichen Bedarfs eingekauft und per App oder an Self-Checkout-Terminals bezahlt werden.

Die Wanzl Antwort zum Thema Longstay

„Das Thema Longstay stand in der Hotellerie schon länger auf der Agenda. Im Lockdown und während der Pandemie entstand die Idee, Menschen einen Extra-Rückzugsort im Hotel zu geben und Longstay-Angebote proaktiv zu vermarkten. Die Nachfrage an Lösungen für spezielle Services bei Langzeitaufenthalte wächst stetig,“ fasst Franziska Hänle die Kundengespräche der letzten Jahre zusammen. „Wanzl Hotel Service ist aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrungen aus dem Retail-Bereich bereits jetzt in der glücklichen Lage, den Hoteliers mit individuellen Mini-Markets und innovativen Hightech-Ministores für das ‚Wohnen ihrer Gäste auf Zeit‘ Antworten zu bieten.“