Retail

E.Leclerc, Le Relecq Kerhuon (F)

Bühne frei für erlesenen French Chic

Staging in Perfektion – wie auf einem Thron präsentiert sich eine einzelne Flasche in der Weinabteilung des Hypermarkts E.Leclerc im bretonischen Le Relecq Kerhuon. Ein freigestelltes Podest mit einem symmetrisch darüber platzierten Deckenkubus in strahlendem Schneeweiß ziehen alle Blicke auf sich. Der Wein ist der Star, inszeniert auf einer Bühne. Von zwei an der Unterseite des Kubus integrierten Spots in helles Licht getaucht, kommt das dunkle Glas der erlesenen Flasche besonders zur Geltung, ergänzt mit einer umfassenden Produktbeschreibung. Die besondere Art der Wareninszenierung ist Teil des durchdachten Shop-Designs von Wanzl France.

_CBN5843.jpg

Das gesamte Interieur des Hypermarktes folgt einer klaren Linie aus Massivholz, dunklem Schwarzstahl und in hellem Grau erstrahlenden Bodenfliesen. Der Fokus liegt auf der Ware. Das zeigt ein erneuter Blick in die Weinabteilung: Die vielfältige Auslage wirkt in den Regalen mit einzelnen Flaschen für sich, während sich an den Abteilungswänden die Weinkisten abholbereit bis unter die Decke stapeln. Das Sortiment von E-.Leclerc überzeugt über die Weinabteilung hinaus mit imposanter Produktvielfalt – neben feinen Tropfen warten auch Convenience, Bücher und Multimediaangebote darauf, entdeckt zu werden. Maßgeschneiderte Präsentationssysteme setzen die unterschiedliche Ware in Szene. Spezifische Gondelköpfe, die Tische „arts de la table“ und Vitrinen im Weinregal wurden eigens entwickelt, um Sonderplatzierungen noch individueller für Kunden zu gestalten. Dazu beleuchten zahlreiche Strahler und Lichtleisten den Store wie Sterne an einem schwarzen Firmament – spot on für impulsstarke Produktinszenierung.

_CBN8018.jpg

Betritt der Kunde die Kosmetik-Abteilung entführen geschwungene, weiße Holzmöbel ihn in ein elegantes Beautyversum. Der Grundtenor des Shopdesigns bleibt gleich, während die blockhafte Struktur der weißen Regalsysteme das Department optisch abgrenzt. Die facettenreichen Farben von Lipgloss, Lidschatten oder Make-up wirken vor der puristischen Präsentationsfläche für sich, lediglich angestrahlt von Deckenleuchten. Ein ganz besonderes Highlight ist die große Auswahl an Bioprodukten zum Selbstabfüllen. Die komplette Regalwand ist mit transparenten Behältern bestückt, in denen Nudeln, Cerealien und Nüsse voll zur Geltung kommen. Die natürlichen Farben der unverpackten Waren fügen sich harmonisch in das Gesamtkonzept aus hellen Bodenfliesen und Holzelementen.

_CBN5812.jpg

Que belle – der Bekleidungsbereich verströmt das Flair einer eleganten französischen Boutique. Dafür sorgt bereits der klangvolle Name atelier K, der in schwarzer Schrift auf einem riesigen, weißen Kubus über der Abteilung schwebt. Zwischen überwiegend schwarzen Metallkonstruktionen inszenieren extravagante Verkaufssysteme die Fashionware. Kleiderständer und übergroße Regale, jeweils mobil, in Dreiecksform und aus hellem Holz oder speziell designte Schachteltische mit filigranen Gittern bereiten den Waren eine besondere Bühne.

_CBN8060.jpg