Retail

32nd Avenue Market (ES)

Globale Inspiration für urbanes Design

Innovativ, modern, neu – auf der Suche nach Trends und außergewöhnlichen Konzepten ließ sich der Inhaber auf seinen Reisen durch die Welt inspirieren. Bei der Umsetzung seiner Ideen halfen ihm dann die Designexperten von Wanzl. So entstand im
Pyrenäenstaat Andorra eine einmalige Shopping-Welt.
Schon das Äußere macht Lust auf mehr. Perfekt eingebettet in die edle Marmorfassade des Gebäudes prangt der Storename in großen weißen Buchstaben auf einer dunklen Holzplanke über dem extrabreiten Eingang.

Schwarze Decken und Böden sowie die offen sichtbaren Lüftungsrohre erzeugen eine prägnante Grundatmosphäre, in der die mit vielen Einzelspots ausgeleuchteten Produkte umso markanter in den Vordergrund treten. Insbesondere die Gemüseabteilung hebt sich durch ein farbenfrohes Spektakel hervor, in das sich auch der bunt gestaltete Schriftzug „VERDURA“ (Gemüse) konsequent einfügt. Zeitgemäß weist eine grüne Sprechblase auf das frei zu nutzende WiFi im Shop. Die 400 m2 große Verkaufsfläche des Marktes ist perfekt genutzt. Es bleibt sogar noch genügend Platz für eine impulsstarke Wareninszenierung durch Holzkörbe. Im Kühlbereich werden Kunden mit einem Augenzwinkern zum Kauf aufgefordert. Über den Kühlregalen steht auf Katalanisch „MENJA MENYS“ (Iss weniger) geschrieben, wobei das „weniger“ mit roter Farbe durchkreuzt wurde.

Graffiti betonen das urbane Feeling des Stores. Ob typisches Style-Writing oder 3D-Bodenkunst – für den Käufer eröffnen sich stets neue Szenen. Exponiert ist die Wein- und Sektabteilung. Auf einer hölzernen Bühne thront ein großer Kühlschrank mit exquisiten Flaschen. Darum herum präsentieren sich weitere gute Tropfen in mattschwarzen vino tech-Systemen. Elegante Holz-Metall-Kombinationen sind die generellen Designvorgaben für die meisten Präsentationssysteme,
so auch beim BakeOff.

2019_08_19_32nd_Avenue_Market_Andorra_ES_006.jpg

Verspielt wird es bei den Süß- und Trockenwaren. Das Säulengraffiti erscheint ebenso bunt wie die Verpackungen der verschiedenen Produkte. Auf dem Boden lädt ein Hickelkasten-Muster zum spontanen Hüpfspiel ein. Über den wire tech an den Wänden ziehen nummerierte Körbe die Blicke auf sich und über den Regalen im Ladeninneren sind zwei Strahler an einer Holzleiste montiert – eine schöne Wiederaufnahme der Eingangsgestaltung.